Haustechnik

Rund um die Wasseraufbereitung sind Sicherheit und Hygiene oberstes Gebot. Die DIN 1988 technische Regeln für Trinkwasserinstallationen TRWI sieht hierfür verschiedene Maßnahmen vor. Zur Erhaltung der Trinkwasserqualität und zum Schutz der sanitären Installation sowie der eingebauten Geräte und Anlagen.





Filter

Filter

Wissen Sie wirklich bis ins Detail, was in Ihrem Wasser ist? Wenn Feststoffe wie Rostteilchen und Sandkörner in die Hausinstallation gelangen, kann das zu Korrosionsschäden, Mulden- und Lochfraß führen. Das Trinkwasser kann verunreinigen, Armaturen verstopfen und Haushaltsgeräte verschmutzen. Setzen Sie deshalb für den Schutz Ihres Wassers auf einen der erfahrensten Filterhersteller Deutschlands.




weitere Informationen...

Enthärtung

Enthärtung

Klares, weiches Wasser, Komfort für die Haut, brilliante Armaturen wie am ersten Tag. All dies können Sie haben mit den Enthärtungsanlagen Delta-p, Weichwassermeister GSX und Winni-mat VGX von Grünbeck. Über das naturidentische Verfahren des Ionenaustausches werden die Härtebildner Magnesium und Calcium aus dem Trinkwasser entfernt und Armaturen wie Wasserhähne und Brauseköpfe glänzen ein Leben lang.

weitere Informationen...

Dosierung

Dosierung

Grünbeck bietet zur Dosierung und Sanierung eine überzeugende Produktpalette für eine optimale Lösung Ihrer ganz individuellen Aufgabenstellung. Dosiercomputer EXADOS werden für Korrosionsschutzmaßnahmen und zur Verringerung von Kalkablagerungen eingesetzt. Im Rahmen einer Sanierung (siehe Spülung) ist es sogar möglich, die Folgen von Korrosionsschäden, wie rostiges Wasser, zu beheben und rückgängig zu machen. GENODOS-Dosierpumpen sind darüber hinaus in der Lage, für eine Vielzahl von weiteren Lösungen und Chemikalien zur Desinfektion und Mineralstoffbeimengung präzise zu dosieren.

weitere Informationen...

Heizung

Heizung

Unterschiedliche technische Regeln haben das Thema Heizungswasseraufbereitung zu einem „Buch mit sieben Siegeln“ gemacht. Eine zusätzliche Erschwernis sind umfangreiche Anforderungen, welche von den Kesselherstellern an die ausführenden Handwerker gestellt werden.

Moderne Werkstoffe, komplexe Komponenten und eine kompakte Bauweise mit niedrigen Leitungsquerschnitten steigern die Anforderungen an das Füllwasser extrem. Heizungsanlagen - egal ob Öl, Gas oder Pellets - können nur dann effektiv arbeiten, wenn der Wirkungsgrad nicht durch Ablagerungen verringert wird.

weitere Informationen...